Aline Wilhelmy - Sopran
Aline Wilhelmy - Sopran

Vita

 

Aline Wilhelmy studierte Gesang an der Hochschule für Musik Mainz, zuletzt bei Silke Evers. Weitere wichtige Impulse erhielt sie durch Meisterkurse bei Andreas Scholl, Wolfgang Katschner, Michael Hofstetter, Ton Koopman, Janina Baechle und Sibylla Rubens.

Bereits während ihres Studiums war sie Mitglied des Jungen Ensembles am Staatstheater Mainz. In dieser Zeit gab sie ihr Debut als 5. Magd in „Elektra“ von R. Strauss. Ein vielgefeierter Erfolg gelang ihr kurz darauf als Armida in C. Pallavicinos „La Gerusalemme liberata“. Weitere Engagements führten sie an die Oper Frankfurt, die Oper Köln, sowie an das Stadttheater Gießen.

Auch im Konzertfach konnte sich die junge Sopranistin bereits einen Namen machen. Zu ihrem umfangreichen Repertoire gehören unter anderem die ‚Johannespassion‘ und die ‚H-Moll-Messe‘ von Bach ebenso wie das ‚Weihnachtsoratorium‘ und zahlreiche seiner Kantaten, Mozarts ‚Requiem‘ und das ‚Deutsche Requiem‘ von Brahms, der ‚Paulus‘ von Mendelssohn, das ‚Dixit Dominus‘ sowie der ‚Messias‘ von Händel und Rossinis ‚Petite Messe solenelle‘.

Zudem ist Aline Wilhelmy gefragte Ensemblesängerin und sang in verschiedenen renommierten Ensembles wie dem Kammerchor Stuttgart, dem Vocalensemble Rastatt, dem Vocalconsort Berlin, der Zürcher Singakademie und jüngst dem Athos Ensemble.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Aline Wilhelmy